Druckansicht der Internetadresse:

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

IMG - Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften

Seite drucken

Service

Hier finden Sie Informationen zu folgenden Themen:

Hinweise zum Erstellen von wissenschaftlichen ArbeitenEinklappen

Hier finden Sie Informationen zum Erstellen von wissenschaftlichen Arbeiten.

Organisatorische Hinweise zum Erstellen von wissenschaftlichen ArbeitenEinklappen

Hier finden Sie organisatorische Hinweise zum Erstellen von wissenschaftliche Arbeiten

Bibliothek des LehrstuhlsEinklappen

In der hauseigenen Bibliothek des IMG (Handapparat 413) finden Sie Ausgaben und Lehrbücher zu verschiedenen medizinischen Fachdisziplinen sowie zu gesundheitsökonomischen Abhandlungen, Methodik und Krankenhausmanagement. Der Bestand kann über den OPAC der Universitätsbibliothek eingesehen werden. Die jeweiligen Titel sind mit 413 gekennzeichnet. Für Studierende besteht die Möglichkeit, die Bücher bei Bedarf auszuleihen. Wenden Sie sich diesbezüglich bitte formlos an das Studierendensekretariat.

eHealth-ZertifikatEinklappen

Die Qualifikation zu dem Zertifikat eHealth zeigt ein grundlegendes Verständnisder bestehenden und künftig denkbaren Aspekte, die sich aus der Verbindungvon „Internet“ und „Gesundheit“ für die Belange von Patienten, Ärzten, Institutionendes Gesundheitswesens und medizinassoziierte Wirtschaftsbranchen ergeben. Im Mittelpunkt der Betrachtung stehendabei relevante Gesetze und Standards für IT-Anwendungen in der Medizin, zentrale Anforderungen für ein erfolgreiches Content Management sowie aktuelle Probleme der Krankenhauskommunikation.

Die folgend aufgelisteten Leistungen sind für das Zertifikat eHealth zu erbringen:

Pflichtbereich(4 Einzelleistungen)

  • Vorlesung „Digitalisierung und technologiegestützte Versorgung (eHealth)“
  • Vorlesung „Informationsverarbeitung für Wirtschaftswissenschaftler“
  • Vorlesung „Grundlagen der Wirtschaftsinformatik“
  • Vorlesung „Krankenhausinformationssysteme“

Wahlbereich (4 aus 8 Einzelleistungen)

  • Vorlesung „Ausgewählte Geschäftsmodelle der medizinischen Versorgung“
  • Vorlesung „Medical Decision Making“
  • Vorlesung „Medizin 4.0“
  • Vorlesung „IT-Sicherheit“
  • Vorlesung „Business Intelligence“
  • Vorlesung „Wertorientiertes Prozessmanagement“
  • Seminararbeit (mit entsprechendem Fokus)
  • Auslandsleistung (nach Rücksprache)

Vertiefung und interdisziplinäre Synthese (1 Leistung): Abschlussarbeit (Bachelor- oder Masterarbeit mit entsprechendem Fokus)

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Gesundheitsökonom Dr. Reiner Hofmann.

NachkorrekturenEinklappen

Im Rahmen der Nachkorrektur wird die Prüfungsleistung neu bewertet. Dabei kann sich die Note sowohl positiv als auch negativ verändern. Einem Nachkorrekturantrag kann nur in begründeten Fällen stattgegeben werden. Begründete Fälle sind:

  • falsch addierte Gesamtpunktzahl
  • nicht (vollständig) korrigierte Teilaufgabe
  • inhaltlich falsche Korrektur

Der Antrag auf Nachkorrektur muss konkret und nachvollziehbar schriftlich begründet werden. Es muss dabei konkret dargelegt werden, um welche Aufgabe(n) es sich handelt und was korrigiert werden soll. Der Antrag muss folgende Angaben enthalten:

  • Klausur
  • Name
  • Matrikelnummer
  • Begründung

Empfohlene Links


Verantwortlich für die Redaktion: Univ.Prof.Dr.Dr Eckhard Nagel

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram LinkedIn Blog Kontakt