Druckansicht der Internetadresse:

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

IMG – Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften

Seite drucken

News

zur Übersicht


Praktikum und Abschlussarbeit im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement am Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart

23.03.2022

Das Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) ist ein von der Robert-Bosch-Stiftung getragenes Krankenhaus der Zentralversorgung mit Funktionen der Maximalversorgung an drei Standorten im Raum Stuttgart.

Mit 1.041 Betten nehmen das RBK, inkl. seiner Standorte Klinik Charlottenhaus, Klinik Schillerhöhe sowie die Klinik für Geriatrische Rehabilitation im Jahr bis zu 40.000 Patienten stationär auf. Zum Krankenhausbetrieb mit rund 3.000 Mitarbeitenden gehören 17 Fachabteilungen in verschiedenen medizinischen Zentren, ein Bildungszentrum und mehrere Forschungsinstitute.

Betriebliches Gesundheitsmanagement im Robert-Bosch-Krankenhaus

»Betriebliches Gesundheitsmanagement ist die bewusste Steuerung und Integration aller betrieblichen Prozesse mit dem Ziel, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Beschäftigten zu erhalten und zu fördern.« (Wattendorff & Wienemann, 2004)

Ziel des Krankenhauses ist es, durch ein strategisches BGM, als attraktiver Arbeitgeber die Motivation der Mitarbeitenden zu steigern als auch die Bindung an das Krankenhaus zu festigen. Auf diese Weise soll langfristig die Fluktuation reduziert und die Mitarbeiterzufriedenheit gesteigert werden. Ebenso wird angestrebt, durch gezielte Maßnahmen der Gesundheitsförderung die Arbeitsunfähigkeitstage zu reduzieren und dauerhaft unter dem Branchendurchschnitt zu halten.

Seit März 2021 arbeitet das Robert-Bosch-Krankenhaus verstärkt daran, das Unternehmen langfristig gesund auszurichten. Innerhalb der letzten Monate konnten so verschiedene Aktionen und Programme, z.B. zu „Stress/Sucht“Achtsamkeit“ oder zur Raucherentwöhnung erarbeitet werden. Um die erreichten Prozesse nachhaltig zu verankern, hat sich das RBK entschieden, das Betriebliche Gesundheitsmanagement nicht nur strukturiert aufzubauen, sondern es durch eine Zertifizierung zu untermauern.

Eine Zertifizierung bedeutet immer eine Umstellung und Dokumentation von Prozessen und Abläufen im Unternehmen. Neben der Erarbeitung und Einführung einer gelebten Gesundheitspolitik im Unternehmen, steht auch die krankenhausweite Umsetzung im Fokus. Dafür bedarf es nicht nur adäquater Umsetzungsstrategien, sondern auch Kontrollen in Form von internen Audits. Diese Audits müssen ihrerseits strategisch geplant, konsequent umgesetzt und Fortschritte dokumentiert werden.

Ziel des Praktikums:

Die Zielsetzung des angebotenen Praktikums ist es, eine Abschlussarbeit zu verfassen. Thematisch soll die Arbeit an die angestrebte Zertifizierung des BGM orientiert werden. Durch die Arbeit soll das Robert-Bosch-Krankenhaus einen großen Schritt in Richtung „gesundes Unternehmen“ gehen und mit wissenschaftlichen und fundierten Ergebnissen weitere Maßnahmen einleiten. Darüber hinaus werden Sie während Ihrer Zeit im Hause in alle Aufgaben mit eingebunden und werden kleinere Teilaufgaben selbstständig übernehmen.

Dabei werden folgende Themenschwerpunkte gelegt:

  • Einführung einer Gesundheitspolitik im Krankenhaus – Transformation vorhandener Unternehmenskultur und Anpassung der Leitlinien des Krankenhauses an eine gesundheitsorientierte Politik
  • Planung, Durchführung und Manifestierung von internen Audits für das Betriebliche Gesundheitsmanagement.

Die Planung und Durchführung der Abschlussarbeit erfolgt in Abstimmung und Begleitung mit dem Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften (IMG) an der Universität Bayreuth.

Aufgabenspektrum

  • Begleitung und Mitarbeit an der Planung und Dokumentation des Audit-Prozesses im Bereich BGM
  • Assistenz bei Datenaufbereitung und –verarbeitung
  • Recherchen zu ausgewählten Themen
  • Einbringung / Entwicklung sowie Umsetzung von eigenen Ideen und Maßnahmen
  • Unterstützung im aktuellen Tagesgeschäft (BGM / Inklusionsmanagement / Familie & Beruf)

Was erwarten wir?

  • Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Engagement und Zuverlässigkeit
  • Gute MS Office Kenntnisse
  • Grundlegende Kenntnisse im Bereich BGM oder die Motivation sich in den Bereich einzuarbeiten
  • Zeitrahmen von 4-6 Monaten

Was bieten wir?

  • Gemeinsame Betreuung einer Abschlussarbeit im Bereich BGM durch das IMG und RBK
  • Einblicke in die Arbeitswelt des BGM eines Krankenhauses der Zentralversorgung
  • Flexible Arbeitszeiten (Rücksichtnahme auf Vorlesungen, Prüfungen, Urlaub etc.)
  • Mobiles Arbeiten
  • Teilnahme an verschiedenen BGF-Maßnahmen möglich

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, Anschreiben, Zeugnissen und einer Übersicht über ihre Prüfungsleisten im Bachelor- oder Masterstudium senden Sie bitte bis zum 30. April 2022 als ein Dokument im PDF-Format an: sarah.langer@rbk.de

Das Praktikum kann flexibel im Zeitrahmen vom 15.05.2022 – 01.07.2022 begonnen werden. Der Zeitumfang beträgt 20 Std./Woche.

Ansprechpartner:in

Robert-Bosch-Krankenhaus       

Sarah Langer

Gesundheitsmanagerin

Tel. 0711-8101-5883

Die Ausschreibung als PDF finden Sie hier.

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram LinkedIn Blog UBT-A Kontakt