English
Thanner_120 Dr. rer. pol., Dipl.-Gesundheitsökonomin, Apothekerin Mirjam Thanner
Prieserstraße 2, Zimmer 132
Telefon: 0921/55-4801, E-Mail: mirjam.thanner@uni-bayreuth.de

Forschungsschwerpunkte

Versorgungsforschung

Lebenslauf

Ausbildung:

Studium der Gesundheitsökonomie und der Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Bayreuth und Zürich, Studium der Pharmazie an der Universität Regensburg

Dr. rer. pol., Diplom-Gesundheitsökonomin Univ., Approbation als Apothekerin

Berufserfahrung:

Betriebswirtin im Krankenhaus, Gastwissenschaftlerin der Universität Bayreuth (Postdoc) bei der Weltgesundheitsorganisation in Genf (WHO, Cluster „Health Systems and Services“), Lehrkraft für pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (PKA) an der Kaufmännischen Berufsschule, Apothekerin in der Offizin

Forschungsprojekte:

2012-2014: Visuelle Kommunikation im Fachbereich Geburtshilfe: Abbau von Zugangsbarrieren für schwangere Migrantinnen durch den Einsatz von Piktogrammen; Projektpartner: Hochschule der Künste Bern, Forschungsinstitut für Kommunikationsdesign

2011-2014: Gesundheitsfürsorge zwischen Markt und Staat im Lichte christlicher Sozialethik; Förderung: Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST), Institut für Interdisziplinäre Forschung, Heidelberg

2008-2013: Das Phänomen der ärztlichen Hinwendung zu komplementären und alternativen Heilverfahren – Motive und Perspektiven im Spannungsfeld von Ökonomie und ärztlichem Selbstverständnis; Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG NA 184/8-1)

2006-2007: Der Einfluss der Strukturen des deutschen Gesundheitssystems auf die Compliance am Beispiel der Pharmakotherapie der Hypertonie; Förderung: Novartis Pharma

Publikationen

Bücher

Thanner M: Therapieentscheidungen niedergelassener Ärzte zwischen Ökonomie und beruflichem Selbstverständnis, (=Schriften zur Gesundheitsökonomie Nr. 67, hg. v. Knappe E, Nagel E, Neubauer G, Oberender P, Ulrich V), Bayreuth 2010.

Buchbeiträge

Thanner M: "Effizienz, Verteilungsgerechtigkeit und Altruismus – Über Limitationen gesundheitsökonomischer Modelle und deren Missbrauchsmöglichkeiten", in: Gesundheitsverantwortung zwischen Markt und Staat. Interdisziplinäre Zugänge, hg. v. Weilert AK Baden-Baden 2015, S. 421-432.

Thanner M: "Möglichkeiten und Grenzen der ökonomischen Gestaltung des Gesundheitswesens", in: Gesundheitsverantwortung zwischen Markt und Staat. Interdisziplinäre Zugänge, hg. v. Weilert AK Baden-Baden 2015, S. 163-173.

Thanner M: "Arzneimittelversorgung", in: Das Gesundheitswesen in Deutschland, hg. v. Nagel E Köln 2013, S. 189-205.

Zowe J, Thanner M: "Versorgung mit Heil- und Hilfsmitteln", in: Das Gesundheitswesen in Deutschland, hg. v. Nagel E Köln 2013, S. 207-211.

Becker R, Sertel S, Stassen-Rapp I, Thanner M, Walburg I: ""Neue" Wege in der Medizin: Alternativmedizin - Fluch oder Segen?", in: Speerspitzen, hg. v. Heidelberger Akademie der Wissenschaften Heidelberg 2011, S. 286-291.

Thanner M: "Geld oder Glaube? Warum Schulmediziner alternative Heilverfahren anbieten", in: "Neue" Wege in der Medizin. Alternativmedizin - Fluch oder Segen?, hg. v. Becker R, Sertel S, Stassen-Rapp I, Walburg I Heidelberg 2010, S. 187-202.

Thanner M, Nagel E: "Krankenhausmarketing und Ethik", in: Krankenhausmarketing. Ein Wegweiser aus ärztlicher Perspektive, hg. v. Ennker J, Pietrowski D Darmstadt 2009, S. 224-231.

Thanner M, Nagel E: "Gesundheitswesen 2025 - Eine gesundheitswissenschaftliche Perspektive", in: Gesundheitswesen 2025, hg. v. Niederlag W, Lemke HU, Nagel E, Dössel O 2008, S. 58-69.

Thanner M, Nagel E: "Menschenbild und Ökonomie. Die aktuelle Diskussion ethischer Fragen in der Transplantationsmedizin", in: Organ- und Gewebetransplantation - Zehn Jahre Transplantationsgesetz - Resümee und Reformbedarf, hg. v. Charbonnier R, Laube M 2008, S. 59-69.

Thanner M, Nagel E: "Begleitung in Krankheit und Sterben - Dienstleistung oder persönliche ärztliche Herausforderung", in: Aktuelle Herausforderung an die Ärztliche Krankenhausführung, hg. v. Bunkhorst R, Stockhorst H Heidelberg 2007, S. 31-50.

Thanner M, Nagel E: "Kommunikation in der medizinischen Versorgung - unter Kostendruck, aber ohne Alternative?", in: Allgemeine Klinische Medizin. Ärztliches Handeln im Dialog als Grundlage einer modernen Heilkunde, hg. v. Deter HC Göttingen 2007, S. 103-122.

Nagel E, Hurrle C, Thanner M: "Beihilfe zum Suizid: Gibt es eine spezifische Sensibilität in Deutschland? Konsequenzen für die Medizinethik", in: Beihilfe zum Suizid in der Schweiz, Beiträge aus Ethik, Recht und Medizin, hg. v. Rehmann-Sutter C, Bondolfi A, Fischer J, Leuthold M Bern 2006, S. 157-164.

Loss J, Thanner M, Nagel E: "Herzchirurgie und Ethik", in: Risiko und Qualität in der Herzchirurgie, hg. v. Ennker J, Zerkowski HR Darmstadt 2006, S. 227-233.

Zeitschriftenbeiträge

Thanner M, Milojkovic K, Hornung R: "Warum Ärzte den Chefarztposten aufgeben. Pourquoi les médecins renoncent-ils au poste de médecin-chef?", in: Schweizerische Ärztezeitung, Bd. 98, 1-2(2017), S. 40-41.

Thanner M: "Zeitschriftenschau: Yoga hilft Krebspatientinnen nach OP; Warum Ärzte den Chefarztposten aufgeben; Bei Gebärmutterkrebs schonender operieren", in: GGW - Das Wissenschaftsforum in Gesundheit und Gesellschaft, Bd. 17, 3(2017), S. 2.

Thanner M, Milojkovic K, Hornung R: "Berufliches Ideal und Gründe zur Aufgabe einer Führungsposition: Eine qualitative Untersuchung aus der Sicht ehemaliger Chefärztinnen und Chefärzte in der Schweiz", in: das Krankenhaus, Bd. 108, 7(2016), S. 584-588.

Thanner M, Drack G, Hornung R: "Expense for Clinical Documentation of Inpatients: Extent and Hierarchal Differences for the Example of a Gynaecological Department in Switzerland", in: Geburtsh Frauenheilk, Bd. 75, 12(2015), S. 1264-1269.

Kobayashi J, Thanner M, Nagels K: "Importförderung von Arzneimitteln: Eine Untersuchung zu Auswirkungen auf diverse Akteure im Gesundheitswesen", in: Monitor Versorgungsforschung, Bd. 8, 4(2015), S. 56-59.

Thanner M, Loss J, Nagel E: "Religiosität und Spiritualität im beruflichen Idealbild niedergelassener Ärzte. Zur Auswirkung auf die Arbeitsteilung in der Versorgung", in: Spiritual Care, Bd. 4, 1(2015), S. 8-18.

Thanner M, Nagel E, Loss J: "Komplementäre und alternative Heilverfahren im vertragsärztlichen Bereich: Ausmaß, Struktur und Gründe des ärztlichen Angebots", in: Gesundheitswesen, Bd. 76, 11(2014), S. 715-721.

Thanner M, Nagel E, Loss J: "Möglichkeiten und Grenzen einer Zusammenarbeit mit Heilpraktikern aus ärztlicher Sicht", in: Forschende Komplementärmedizin, Bd. 20, 1(2013), S. 23-32.

Thanner M: "Prämenstruelles Syndrom: Die schwierigen Tage vor den Tagen (Fallstudie). Le syndrome prémenstruel: Régler les règles (étude de cas)", in: Online Academy, 2(2013).

Münch J, Thanner M, Nagels K: "Qualitätsmanagement aus der Sicht niedergelassener Zahnärzte: hilfreich, nützlich, unbürokratisch?", in: Zahnarzt und Praxis, Bd. 16, 5(2013), S. 298-301.

Gonser R, Thanner M, Nagels K: "Beitragsfreie Mitversicherung von Ehepartnern in der GKV: Reformbedürftig aber reformresistent? Eine explorative Untersuchung zur Aufdeckung von Reformhindernissen", in: Kranken- und Pflegeversicherung (KrV), Bd. 64, 4(2012), S. 152-155.

Thanner M, Thomas D, Nagel E, Loss J: "Prozessoptimierung in der Apotheke: Der Kunde im Fokus", in: Professional Process (Zeitschrift für modernes Prozessmanagement im Gesundheitswesen), Bd. 5, 1(2012), S. 12-15.

Thanner M, Nagel E: "Arzneimittel für neuartige Therapien umfassend bewerten. Problemfelder und Lösungsansätze in der Übersicht", in: Bundesgesundheitsblatt(54), 7(2011), S. 843-848.

Thanner M, Nagel E: "Christliche Leitbilder in der Medizinethik und Ökonomie: Widersprüche und Spannungsfelder", in: Zeitschrift für Medizin, Ethik, Recht (MERkblatt), 2(2011), S. 57-60.

Thanner M, Loss J, Nagel E: "Ärzte-Umfrage: Sind Sie ein "Dienstleister"?", in: Der Allgemeinarzt, Bd. 18(2010), S. 26-27.

Loss J, Thanner M, Nagel E: "Compliance bei chronischen Krankheiten - Zusammenhang zum Gesundheitssystem", in: Public Health Forum, Bd. 18, 66(2010), S. 17-19.

Thanner M, Nagel E: "Führen, Vertrauen, Verantworten. Leadership und Corporate Social Responsibility als Bestandteile des Managements", in: f&w - führen und wirtschaften im Krankenhaus, Bd. 27, 5(2010), S. 505-507.

Blechschmidt K, Thanner M, Nagel E: "Marketingentscheidungen: Was beeinflusst die Apotheker?", in: Apotheke & Marketing, Bd. 12(2010), S. 28-30.

Thanner M, Nagel E: "Ärztliche Tätigkeit unter Finanzierungsvorbehalt - Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) als Ausweg?", in: Zeitschrift für medizinische Ethik, Wissenschaft - Kultur - Religion, Bd. 55(2009), S. 3-14.

Ennker J, Albert A, Thanner M, Nagel E, Rosendahl U: "Transparenz medizinischer Qualitätsdaten: Ethische Bringschuld oder Instrument zur Schaffung unlauterer Wettbewerbsvorteile?", in: Deutsche medizinische Wochenschrift, Bd. 134(2009), S. 188-189.

Thanner M: "Compliance in der Arzneitherapie. L’observance dans la thérapie médicamenteuse", in: Online Academy(2008), 2, Foederatio Pharmaceutica Helvetiae (FPH)-Nummer: 1-162-52-08-P6.25, S. 36-46.

Thanner M, Nagel E: "Medizin und Ökonomie - ein Spagat?", in: Ambulante Chirurgie, Bd. 12, 12(2008), S. 10-12.

Thanner M: "Alternativmedizin in der Selbstmedikation: Eine Herausforderung für Apotheker? La médecine alternative dans l’automédication: Un défi pour le pharmacien", in: Online Academy(2007), 2, Foederatio Pharmaceutica Helvetiae (FPH)-Nummer: 1-162-32-07-P6.25, S. 36-47.

Vorträge

Thanner M, Milojkovic K, Hornung R: Verhärtete Fronten zwischen Medizin und Ökonomie: Gründe und Bedeutung aus der Sicht ehemaliger Chefärztinnen und Chefärzte in der Schweiz. 5. Schweizer Methodenfestival – Qualitative Forschungsmethoden, Forschungsatelier 3: Phänomenologie. Basel, Schweiz 16.-17.09.2016.

Thanner M, Milojkovic K, Hornung R: Das Prinzip der Offenheit auf methodischer und theoretischer Ebene im qualitativen Forschungsprozess: Ein Diskussionsbeitrag. 14. Workshop zur Qualitativen Inhaltsanalyse (QIA). Velden, Österreich 27.-29.06.2015.

Lohmann J, Bätzing-Feigenbaum J, Schulz M, Schulz M, Thanner M, Nagels K: Regionale Unterschiede bei der Verordnungsentwicklung neuer Arzneimittel am Beispiel des Antidiabetikums Liraglutid. 14. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung. Berlin 07.-09.10.2015.

Lohmann J, Bätzing-Feigenbaum J, Schulz M, Schulz M, Thanner M, Nagels K: Untersuchung von Einflussfaktoren auf die Verordnungsentwicklung neuer Arzneimittel am Beispiel des Antidiabetikums Liraglutid. 10. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie (DGEpi). Potsdam 30.09.-02.10.2015.

Thanner M, Milojkovic K, Hornung R: „Chefarzt werden, sein und bleiben wollen“. Berufliches Ideal und Einflussfaktoren auf die Attraktivität der Chefarztposition aus der Sicht ehemaliger Chefärzte. 66. Schweizerische Gynäkologische Chefärztekonferenz. Bern, Schweiz 04.12.2014.

Thanner M, Milojkovic K, Hornung R: Warum Ärzte den Chefarztposten aufgeben. Ergebnisse einer explorativen Untersuchung. 65. Schweizerische Gynäkologische Chefärztekonferenz. Interlaken, Schweiz 02.05.2014.

Thanner M: Wettbewerb über alles? Von Nullsummenspielen und Win-Win-Situationen - eine ökonomische Perspektive. Interdisziplinäre Arbeitsgruppe "Gesundheitsfürsorge zwischen Markt und Staat im Lichte christlicher Sozialethik" der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST). Heidelberg 08.02.2014.

Thanner M, Nagel E, Loss J: Zum Nutzen der Methodenvielfalt in der Versorgungsforschung: Ein Fallbeispiel. 12. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung. Berlin 23. - 25.10.2013.

Thanner M: Utopia: Funktionierende Gesundheitsfürsorge ohne materielle Anreize? Ein Gedankenexperiment. Interdisziplinäre Arbeitsgruppe "Gesundheitsfürsorge zwischen Markt und Staat im Lichte christlicher Sozialethik" der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST). Heidelberg 16.11.2012.

Thanner M: Verteilungsgerechtigkeit aus gesundheitsökonomischer Sicht. Interdisziplinäre Arbeitsgruppe "Gesundheitsfürsorge zwischen Markt und Staat im Lichte christlicher Sozialethik" der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST). Heidelberg 17.11.2012.

Thanner M: Möglichkeiten der Stärkung der Eigenverantwortung durch ökonomische Anreize und ihre kritische Beleuchtung. Interdisziplinäre Arbeitsgruppe "Gesundheitsfürsorge zwischen Markt und Staat im Lichte christlicher Sozialethik" der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST). Heidelberg 02.12.2011.

Thanner M: Geld oder Glaube? Warum Schulmediziner alternative Heilverfahren anbieten. Interdisziplinäre Akademiekonferenz junger Wissenschaftler. "Neue" Wege in der Medizin: Alternativmedizin - Fluch oder Segen?. Heidelberger Akademie der Wissenschaften Oktober 2009.

Poster

von Perbandt E, Hornung R, Thanner M: Influenza Vaccination Coverage of Health Care Workers: A Cross-Sectional Study Based on Data from a Swiss Women’s Hospital. Jahreskongress Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (SGGG). Interlaken, Schweiz 22.-24.06.2016.

Drack M, Thanner M, Drack G, Hornung R: Visuelle Kommunikation im Fachbereich Geburtshilfe: Abbau von Zugangsbarrieren für schwangere Migrantinnen durch den Einsatz von Piktogrammen. Swiss Public Health Conference. Olten, Schweiz 21.-22.08.2014.

Lohmann J, Thanner M, Nagels K: Angebote der grenzüberschreitenden reproduktionsmedizinischen Versorgung: Eine quantitative Untersuchung am Beispiel Deutschlands und Spaniens. 12. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung. Berlin 23. -25.10.2013.

Kobayashi J, Thanner M, Nagels K: Arzneimittelimporte und deren Auswirkungen auf unterschiedliche Akteure im Gesundheitswesen: Ergebnisse einer explorativen Untersuchung. 12. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung. Berlin 23.-25.10.2013.

Thanner M, Drack G, Hornung R: Ärztlicher Dokumentationsaufwand für stationäre Patienten: Hierarchieunterschiede und Implikationen für das Personalmanagement. 12. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung. Berlin 23.-25.10.2013.

Gonser R, Thanner M, Nagels K: Beitragsfreie Mitversicherung von Ehepartnern in der gesetzlichen Krankenversicherung: Reformbedürftig oder reformresistent?. 48. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP). Essen 12.-14.09.2012.

Stein L, Bodner L, Schmiedel K, Schlager H, Thanner M, Nagels K: Prävention und Gesundheitsförderung: Erfolgsfaktoren und Barrieren für das Setting Apotheke. 19. Jahrestagung der Gesellschaft für Arzneimittelanwendungsforschung und Arzneimittelepidemiologie (GAA). Jena 22.11.2012.

Plöthner M, Thanner M, Nagel E: Heilpraktikerschulen im Vergleich: Ergebnisse einer explorativen Analyse. Gemeinsamer Kongress der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP), der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie (DGMS). Bremen 21.-23.09.2011.

Thanner M, Loss J, Nagel E: Komplementäre und alternative Heilverfahren im niedergelassenen Bereich: Ausmaß und Spektrum des ärztlichen Angebots. Gemeinsamer Kongress der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP), der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie (DGMS). Bremen 21.-23.09.2011.

Thanner M, Loss J, Nagel E: Ärztliches Leitbild aus vertragsärztlicher Perspektive. Gemeinsamer Kongress der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP), der deutschen Gesellschaft für Epidemiologie und der European Union of Medicine in Assurance and Social Security (EUMASS). Berlin 21.-25.09.2010.

Thanner M, Thomas D, Nagel E, Loss J: Developing a multilevel "blueprint" visualizing the care process in community pharmacies. 17. Jahrestagung der Gesellschaft für Arzneimittelanwendungsforschung und Arzneimittelepidemiologie (GAA). Osnabrück 25.-26.11.2010.

Blechschmidt K, Thanner M, Nagel E: Marketingentscheidung in der Apotheke: Spielen Public-Health-Aspekte eine Rolle?. 1. Präventionskongress des Wissenschaftlichen Instituts für Prävention im Gesundheitswesen (WIPIG). München 29.-31.10.2010.

Thanner M, Loss J, Nagel E: Möglichkeiten und Grenzen einer Zusammenarbeit mit Heilpraktikern aus ärztlicher Sicht. Gemeinsamer Kongress der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP), der deutschen Gesellschaft für Epidemiologie und der European Union of Medicine in Assurance and Social Security (EUMASS). Berlin 21.-25.09.2010.

Thanner M, Loss J, Nagel E: Einstellung niedergelassener Ärzte gegenüber dem Begriff des Dienstleisters: Eine explorative Analyse. Wissenschaftliche Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP), Posterpreis. Hannover 17.-19.09.2008.

Thanner M, Loss J, Nagel E: Komplementäre und alternative Heilverfahren im niedergelassenen Bereich. Ein explorative Analyse von Anreizen und Motiven für das ärztliche Angebot. 7. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung. Köln 16.-18.10.2008.

Mehrmann S, Thanner M, Nagel E: Qualitätszirkel im Rahmen der Pharmazeutischen Betreuung: ein Konzept zur Überwindung der Kluft zwischen Wissenschaft und Praxis? Abstract und Poster. 7. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung. Köln 16.-18.10.2008.

Schalk K, Thanner M, Loss J, Nagel E: Should patient compliance be included in pharmaco-economic evaluations? An explorative analysis in germany. 37th European Symposium on Clinical Pharmacy. Dubrovnik, Croatia 22.-24.10.2008.

Thanner M, Thomas D, Loss J, Nagel E: Blueprinting als Instrument zur Darstellung von ambulanten Versorgungsabläufen. 6. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung. Dresden 24.-27.10.2007.

Universität Bayreuth - Impressum