handlbauer-120 Dr. rer. pol., Gesundheitsökonom, Sozialwirt, Qualitätsmanager, Interner Auditor, Heilerziehungspfleger Reiner Hofmann
Parsifalstraße, Zimmer 1.01
Telefon: 0921/55-7087, E-Mail: reiner.hofmann@uni-bayreuth.de

Forschungsschwerpunkte

Reiner Hofmann, geb. Handlbauer arbeitet im Bereich Gesundheitswirtschaft, E-Health und Health Communication an Lösungen zur Ausbildung von Ärzten und medizinischen Versorgung im ländlichen Raum sowie an der gesundheitsökonomischen Methodik zur Evaluation von technologiebasiertem sektorenübergreifendem Home Telemonitoring.

Promotionsgebiet

Reiner Hofmann promoviert in dem hochaktuellen Themenbereich des Home Telemonitoring. Er untersucht auf Grundlage einer breit angelegten, internationalen Auswertung randomisierter kontrollierter Studien klinische sowie ökonomische Effekte in einer Longitudinalanalyse.

Lebenslauf

Nach Abitur, Zivildienst und Ausbildung zum staatl. anerk. Heilerziehungspfleger arbeitete Reiner Hofmann 5 Jahre in diesem Beruf. In dieser Zeit absolvierte er erfolgreich die Weiterbildung zum Sozialwirt (FH) und erwarb die Zusatzqualifikationen Qualitätsmanager und Interner Auditor (EOQ).

Ab Oktober 2006 studierte er an der Universität Bayreuth im ersten Bachelor-Jahrgang Gesundheitsökonomie, seine empirische Bachelorarbeit schrieb er am Lehrstuhl BWL VII zum Thema „Outsourcing der Beschaffung und internen Warenversorgungslogistik im Krankenhaus“. Den konsekutiven Master-Studiengang Gesundheitsökonomie beendete er im Dezember 2010 mit seiner am Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften geschriebenen empirischen Masterarbeit „Qualitätssicherung im Bereich der Behindertenhilfe – Analyse und Optimierung eines Versorgungskonzeptes am Beispiel eines Diakonischen Werkes“.

Seit April 2011 ist Reiner Hofmann als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften beschäftigt und leitet dort seit September 2012 den Bereich Gesundheitswirtschaft, E-Health und Health Communication. In diesem Rahmen betreut er Seminare und Abschlussarbeiten, die Vorlesungen "E-Health" und "Ausgewählte Geschäftsmodelle der medizinischen Versorgung" sowie verschiedene Drittmittelprojekte wie die vom BMBF geförderte Studie "CardioBBEAT" oder die duch die Oberfrankenstiftung geförderte Machbarkeitsuntersuchung "MediCO".

Publikationen

Bücher

Handlbauer R: eHealth. Studienbrief der SRH FernHochschule Riedlingen Riedlingen 2014.

Buchbeiträge

Handlbauer R, Bindl D, Nagels K, Völler R, Fleck E: "CardioBBEAT – RCT-Studie zur dual klinisch-gesundheitsökonomischen Evaluation einer interaktiven Telemonitoring-Lösung für Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz", in: Spektrum Telemedizin Bayern, hg. v. Jedamzik S Ingolstadt 2014, S. 129-132.

Zeitschriftenbeiträge

Hofmann R, Völler H, Nagels K, Bindl D, Vettorzazzi E, Dittmar R, Wohlgemuth W, Neumann T, Störk S, Bruder O, Wegscheider K, Nagel E, Fleck E: "First outline and baseline data of a randomized controlled multicenter trial to evaluate the health economic impact of home telemonitoring in chronic heart failure - CardioBBEAT", in: Trials, 16:343(2015), S. 1-12.

Nagels K, Bindl D, Hofmann R: "Telemedizin - Neue Wege in der Gesundheitsversorgung", in: Spektrum Universität Bayreuth, 2(2015), S. 50-53.

Handlbauer R, Nagels K: "Den Nutzen im Blick", in: E-Health-Com, 6(2013), S. 32-34.

Vorträge

Hofmann R: Medizinisch-pflegerische Trends in der Krankenhauslandschaft aus gesundheitsökonomischer Sicht. Jahrestreffen der Pflegedienstleitungen Oberfranken. Kulmbach 07.04.2016.

Bindl D, Hofmann R, Nagels K: Studiendesign einer RCT im Rahmen des Telemonitoring bei chronischer Herzinsuffizienz und Kontextualisierung der Baselinedaten. 8. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie e.V. (dggö). Berlin 15.03.2016.

Handlbauer R, Bindl D, Nagels K: Home Telemonitoring – Wer, Was und Wie? Duale Evaluation von Gesundheit und Ökonomie zur integrierten Betrachtung der komplexen Effekte. 7. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie e.V. (dggö). Bielefeld 16.03.2015.

Handlbauer R: Herzinsuffizienz und Telemedizin - Aktueller Stand und Perspektiven. Bogenhausener Kardiologisches Kolloquium. München 19.03.2013.

Handlbauer R: Wie stellt sich die PKV auf den demografischen Wandel ein?. 57. Jahrestagung der FOT. Dortmund 22.09.2013.

Poster

Völler H, Bindl D, Nagels K, Hofmann R, Vettorazzi E, Wegscheider K, Fleck E, Nagel E on behalf of the CardioBBEAT Investigators: Remote Telemonitoring in Chronic Heart Failure Does Not Reduce Healthcare Cost but Improves Quality of Life: Endpoints of the CardioBBEAT Trial. 66. jährliche wissenschaftliche Session und Messe des American College of Cardiology. Washington 17.-19.03.2017.

Hofmann R, Völler H, Nagels K, Bindl D, Vettorzazzi E, Dittmar R, Wohlgemuth W, Neumann T, Störk S, Bruder O, Wegscheider K, Nagel E, Fleck E: First outline and baseline data of a randomized controlled multicenter trial to evaluate the health economic impact of home telemonitoring in chronic heart failure – CardioBBEAT. 8. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie e.V. (dggö). Berlin 14.-15.03.2016.

Bindl D, Hofmann R, Kaiser K, Nagels K, Nagel E: Methodology for a dual evaluation of health and economics regarding the complex effects of home telemonitoring for patients with chronic heart failure. European Health Economics Association (EuHEA) Conference 2016. Hamburg 13.-16.07.2016..

Handlbauer R, Herber A-K, Bindl D, Nagels K: Robotik in der pflegerischen Leistungserbringung. 7. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie e.V. (dggö). Bielefeld 17.03.2015.

Handlbauer R, Bindl D, Nagels K, Völler R, Fleck E: CardioBBEAT – RCT-Studie zur dual klinisch-gesundheitsökonomischen Evaluation einer interaktiven Telemonitoring-Lösung für Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz. 2. Bayerischer Tag der Telemedizin. München 02.04.2014.

Universität Bayreuth - Impressum