Medizin für Ökonomen

Ziel dieser Veranstaltung ist es, den Studierenden ein Grundlagenwissen bezüglich - zum Beispiel aus epidemiologischer oder gesundheitsökonomischer Perspektive - bedeutender Krankheitsarten zu vermitteln. Die Studierenden können nach dem Besuch der Veranstaltung die Pathophysiologie, Ätiologie, Diagnostik und Therapiemöglichkeiten zu ausgewählten Erkrankungen benennen und bewerten. Die Lerninhalte beziehen sich auf die medizinischen Fachgebiete "Neurologie, Endokrinologie, Nephrologie, Immunologie, Infektiologie, Dermatologie, Onkologie, Orthopädie, Gynäkologie, Urologie und Geriatrie". "Medizin für Ökonomen" baut auf dem Wissen der Veranstaltung "Einführung in die Medizin" (BA) auf und bildet die Grundlage für die Veranstaltung "Public Health I" (BA). Zudem bereitet sie auf die Masterveranstaltung "Aktuelle Fragen in der Medizin und Gesundheitsversorgung" vor.

Methodisch wird sich den Inhalten durch Vorlesungen und Übungen genähert. Insbesondere in den Übungen wird die gesundheitsökonomische Relevanz der besprochenen Inhalte diskutiert. Praktische Fallbeispiele dienen als Grundlage für die Erabeitung und Vertiefung der jeweiligen Themen.

Universität Bayreuth - Impressum