Gesundheitsökonomische Evaluierung innovativer Behandlungsansätze für Patienten mit seltenen Erkrankungen

Projekttitel:

Nationale Querschnittserhebung: Patientenregister sowie gesundheitsökonomische Evaluierung und Modellierung innovativer Behandlungsansätze für Patienten mit seltenen Erkrankungen

Fördernde Institution:

Friedrich-Baur-Stiftung

Projektlaufzeit:

seit 02/2012

Projektleitung:

Univ.-Prof. Dr. rer. pol. Dr. sc. nat. (ETH) Klaus Nagels

Ansprechpartner:

C. Klug, E. SchorlingL. Gumbert

Projektziele:

Im Fokus stehen die seltenen Muskelerkrankungen Duchenne Muskeldystrophie, Becker-Kiener Muskeldystrophie, Spinale Muskelatrophie und Charcot-Marie-Tooth-Neuropathien.

Universität Bayreuth - Impressum