CardioBBeat

Projekttitel: Gesundheitsökonomische Methodenentwicklung am Beispiel der Evaluation einer technologiebasierten, sektorenübergreifenden Intervention zur Versorgung chronisch kranker Patienten.

Fördernde Institution:

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Projektlaufzeit:

03/2009 - 03/2016

Projektleitung:

Prof. Dr. Dr. med. habil. Dr. phil. Dr. theol. h. c. Eckhard Nagel
Univ.-Prof. Dr. rer. pol. Dr. sc. nat. (ETH) Klaus Nagels

Ansprechpartner:

D. Bindl, R. Hofmann

Im Zuge der demografischen Veränderungen unserer Gesellschaft wird auf dem Feld der digitalen Patienten- und Arztunterstützung sowohl im stationären und ambulanten Bereich als auch in der Patientenbetreuung zu Hause ein besonders hohes Potential gesehen. Patienten können über entsprechende Verfahren direkt in den Behandlungsprozess einbezogen und im eigenverantwortlichen Umgang mit ihrer Erkrankung gestärkt werden. Die Beurteilung, ob solche neuen Diagnose- und Behandlungsstrategien tatsächlich besser und effizienter sind, setzt geeignete wissenschaftliche Methoden und Analysen voraus.

Am Beispiel der Telemedizin bei chronisch kranken Herzpatienten hat CardioBBeat neue Bewertungsinstrumente zur Analyse der Wirksamkeit und des ökonomischen Nutzens von neuen Therapie- und Diagnoseverfahren entwicket. CardioBBeat ist eine der größten gesundheitswirtschaftlichen telemedizinischen Studien für Herzinsuffizienzpatienten im deutschsprachigen Raum. Die Studie wurde mit über 600 Patienten durchgeführt.

Universität Bayreuth - Impressum